close
Ich stimme der Verarbeitung meiner persönlichen Daten zu.

Hotel Villa Domizia
Strada Provinciale 161, 40
Loc. Santa Liberata
58019 Porto S. Stefano (GR)
Monte Argentario - Italien

UP
Ristorante Gourmet con Gusto Live Webcam

CALA GRANDE

Ist wegen seiner Weite die gröβte Bucht am Argentario. Das Wasser ist hier sauber und kristallklar, bestens geeignet zum Schnorcheln, entspannen und angenehm zum Schwimmen.

Hinter dem Strand erstreckt sich der Niederwald mit hochstämmigen Steineichen. Cala Grande ist einer der Stellen an der sich die herrlichen farblichen Kontraste von Himmel, Meer und der grünen Vegetation zu einem wunderbaren Gemälde vereinen.

Im Süden grenzt Cala Grande an den Strand Le Colonne, dessen hohe Felswände der nördlichste Punkt des Mittelmeeres sind. Wenig weiter südlich befindet sich ein weiterer wunderschöner Strand, Cala Moresca, so genannt wegen der Piraten, die ihn immer wieder aufsuchten.

CALA DEL GESSO

Dies ist einer der schönsten Strände des gesamten Argentarios, mit kristallklarem Wasser und rauer, echter, wilder Natur.

An diesem Strand ist die Sonne immer besonders stark und intensiv, man kann sich also bestens bräunen. Dem Strand gegenüber liegt eine kleine Insel, Argentarola la genannt, mit einer unter dem Wasserspiegel gelegenen Höhle: die Grotta delle Pumadorine. Am rechten Strandende befindet sich hingegen ein spanischer Turm aus dem XVI° Jahrhundert.

CALA DEL BOVE

Nur wenig weiter als Cala del Gesso befindet sich Cala del Bove, naturbelassene, raue Klippen, ohne Strand. Die Felsen sind jedoch glatt, so dass man sich darauf ausstrecken und das umliegende Panorama geniessen kann.

Der Name Cala del Bove kommt von den Seehunden, im lokalen Dialekt “Bovi” genannt, die früher an diesem Küstenstreifen anzutreffen waren.

CALA PICCOLA

Im laufe der Geschichte war hier das beliebteste Versteck der Piraten, die hier ihre Schätze vergruben. Wie Cala del Bove hat auch Cala Piccola keinen Strand sondern nur Klippen und Felsen. Dies vermindert jedoch nicht den Charme und die Anziehungskraft auf die Touristen. Besonders schön ist der Korallenfelsen, eine Untiefe, die aus 45 m Tiefe fast bis an die Oberfläche steigt und die Bucht zu einem der von Tauchern meist geschätzten Orte macht.

MAR MORTO UND LE CANNELLE

An der südlichen Küste des Argentario gelegen sind Mar Morto und Le Cannelle Schauplatz vieler mit den Piraten verbundener Vorfälle gewesen. Mar Morto ist die rauste und wildeste Bucht des Argentario.

Charakteristisch sind die sogenannten “piscine”, das sind kleine, an Lebenformen reiche Buchten mit wunderbarem Meeresgrund. Mar Morto ist eine der am wenigsten geschützten Stellen der Landzunge und ist daher sehr heiβ. Wenig weiter befindet sich Le Cannelle, eine weitere Stelle mit herrlichem Meeresgrund und, an windigen Tagen Ziel vieler Surfer.

Toskana meerArgentario Meer
ACQUA DOLCE, SBARCATELLO, SPIAGGIA LUNGA

Sich Porto Ercole, dem süd-östlichen Teil des Argentario, nähernd findet man diese vier wunderschönen Strände: Acqua Dolce, von den Einheimischen bevorzugt, mit sauberen, klaren Wasser und naturbelassenen Strand.

Gleich neben Acqua Dolce befindet sich Sbarcatello. Seine Besonderheit ist ein grosser Felsen, Isolotto genannt, der genau vor dem Strand aus dem Wasser ragt, und auf dem sich in vergangenen Zeiten eine Kanone zum Schutz der Bucht befand.Nicht weit davon liegt der “Lange Strand”, Spiaggia Lunga, beeindruckend und einstmals von den Piraten angestrebt.

LE VISTE

Kurz vor Porto Ercole liegt Viste einer der, von Touristen und von Einheimischen, meist besuchten Strände.

Die Gegend verdankt ihren Namen dem atemberaubenden Panorama, das wirklich jedem Touristen, der zum Horizont blickt, die Sprache verschlägt. Der Strand ist ein Kiesel-Sandstrand und ist von kristallklarem Wasser umgeben.

PORTO ERCOLE

Porto Ercole ist der andere wichtige bewohnte Ort am Argentario: ein hĂĽbscher Badeort, der frĂĽher von den Fischern bewohnt wurde, die man heute noch am kleinen Hafen antreffen kann.

Hinter den Mauern am Fuβe der Spanischen Festung befindet sich das antike Wohngebiet. Heute sind Häuser und Gewerbe in Richtung Bucht verlegt. Das Wasser um Porto Ercole ist kristallklar und es lohnt sich ein Schlauchboot zu mieten um die Küste aus einem besonderen Blickwinkel betrachten zu können. Die Bucht vor Porto Ercole, Cala Galera, wird von bekannten Leuten und VIPs besucht.

LA FENIGLIA

Der Feniglia- Strand verbindet die Landzunge des Argentario mit dem Festland bei Ansedonia. Der Strand ist groβteils frei zugänglich, aber die Besonderheit von Feniglia ist ohne Zweifel der dahinterliegende Dünenstreifen, der sich über 7 km erstreckt und das Naturschutzgebiet Riserva Naturale Duna Feniglia bildet, das man zu Fuβ oder auf dem Rad durchqueren kann.

Argentario MeerStrandurlaub ArgentarioStrandurlaub in der Maremma

Warning: mysql_query() expects parameter 2 to be resource, null given in D:\users\villziaNt\villadomizia.it\include\menuofferte_test.php on line 17

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, null given in D:\users\villziaNt\villadomizia.it\include\menuofferte_test.php on line 30
Info und Verfügbarkeit

  Bevorzugtes Zimmer

Easy Classic
Marina Junior Suite
Suite    

Abkommen

FacebookTwitterGoogle+You TubePinterest

Hotel Villa Domizia
Strada Provinciale 161, n° 40 Loc. Santa Liberata
58019 Porto S. Stefano (GR) - Monte Argentario - Toskana - Italien

Tel. +39.0564 812735 - +39.0564 810246 | Fax: +39.0564 811119 | Mob.: +39.380 2192544 | info@villadomizia.it

FacebookTwitterGoogle+InstagramYou TubePinterest


Web 2.0 by
Web By Uplink